Interview mit Juck Juck Grunzie

interview - 06.08.2015 06:00

Die Psychedelic Noise-Rock-Band Juck Juck Grunzie nahm sich Zeit, um mit KoME über ihre Europatour zu reden.

Juck Juck Grunzie ist eine Psychedelic Noise-Rock-Band aus Seoul, die von Sängerin Lee Ahreum, Lee Kyunghyun am Schlagzeug, Gitarristin Ham Jeehye und Bassistin Boong gegründet wurde. Die Band hat kürzlich ihre Europatour beendet und trat im Rahmen dieser Ende Juni in London und am 1. und 4. Juli in Berlin auf. Lee Kyunghyun und Boong beantworteten unsere Fragen über ein E-Mail-Interview vor Beginn der Tour.


Da dies euer erster Besuch in Europa ist, stellt euch bitte den Lesern vor.

Boong: Hi! Wir sind eine Psychedelic Noise-Rock-Band aus Seoul, Südkorea, mit dem Namen Juck Juck Grunzie. Unsere Band besteht aus vier Mitgliedern. Unsere Gitarristin ist Ham Jeehye; Lee Ahreum spielt Synthesizer und singt; unser Schlagzeuger ist Lee Kyunghyun und mein Name ist Boong und ich spiele Bass. Es ist schön, euch alle kennen zu lernen! Juck Juck Grunzie wurde 2007 gegründet und wir haben unser vollständiges Debüt-Album 2013 veröffentlicht. 2013 haben wir zudem eine Tour durch Taiwan gemacht. Wie bereits erwähnt wurde, touren wir demnächst durch Europa. Während dieser Tour werden wir beim Glastonbury spielen und auch Konzerte in London und Berlin geben. Wir können es nicht abwarten!

Lee Kyunghyun, du bist der einzige Mann zwischen drei Frauen. Wie fühlt es sich für dich an, bei Juck Juck Grunzie zu spielen? Was sind Vorteile, mit diesen drei talentierten Frauen aufzutreten und zu touren?

Kyunghyun: In meinen vorherigen Bands waren alle Mitglieder Männer. Es ist eine Herausforderung für mich. Aber alle bei Juck Juck Grunzie sind sehr nett und rücksichtsvoll, was großartig ist. Bei den anderen Bands, mit denen ich gespielt habe, war niemand jemals derart rücksichtsvoll.

Wie fühlt ihr euch angesichts der anstehenden Europatour? Was sind eure Erwartungen an die Shows in Europa?

Boong: Ich freue mich auf die Tour! Ich bin schon in England gewesen und währenddessen habe ich gedacht, dass es wunderbar wäre, eines Tages mit Juck Juck Grunzie zurückzukommen. Ich bin froh, dass sich dieser Wunsch erfüllt. Was die Erwartungen angeht - wir erwarten, eine tolle Zeit zu haben, andere gute Musiker und viele neue Leute zu treffen. Ich denke, dass diese Tour ein großer Spaß für uns sein wird.

Während eurer Tour tretet ihr auch beim Glastonbury-Festival auf. Was ist eurer Gefühl dabei, Teil dieses bedeutenden Festivals zu sein? Habt ihr euch in der Vergangenheit gewünscht, dort aufzutreten?

Boong: Natürlich! Ich denke, jeder große Musiker träumt davon, beim Glastonbury-Festival aufzutreten. Wir sind sehr glücklich darüber, Teil davon zu sein. Es ist eines der größten und ältesten Musikfestivals der Welt und das Lineup ist immer großartig. Wir sind so aufgeregt und dankbar für die Chance, auf diesem kultigen Event auftreten zu dürfen. Es ist eine große Chance und für hoffen, dass wir das Beste herausholen können.

Trefft ihr besondere Vorbereitungen für die Tour, bevor ihr Korea verlasst?

Boong: Um für die Shows in Europa bereit zu sein, haben wir viel geübt. Zudem haben wir besondere Masken zum Tragen gemacht und einen vom Teakwondo inspirierten Tanz vorbereitet, den wir während unseres Sets zeigen werden. Hoffentlich mögen die Leute das!

"Psycho" ist der Titel eures ersten Albums. Habt ihr für dieses Album ein besonderes Konzept?

Boong: Ja, das Hauptkonzept für das Album sind Träume. Das Titellied wurde durch Jeehyes Mutter inspiriert. Sie wurde einmal ohnmächtig wegen einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung und träumte, dass eine Stimme ihr sagte, aufzuwachen und "psycho, psycho" sagte.

Wie würdet ihr euren Klang beschreiben?

Boong: Ich denke, unsere Musik ist dunkel und intensiv, hat aber auch schöne und zarte Stellen. Jedem, dem Juck Juck Grunzies Musik nicht bekannt ist, würde ich zum Einstieg das Lied "A Dream like a Dream" empfehlen, denn es ist düster und mysteriös, hat aber auch eine feine Empfindsamkeit.

Könntet ihr unseren Lesern eine Nachricht hinterlassen?

Kyunghyun: Wenn ihr auf dem Glastonbury seid, schaut doch vorbei oder kommt zu den Konzerten in London oder Berlin. Ich bin sicher, dass ihr eine gute Zeit haben werdet! Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, etwas über Juck Juck Grunzie zu lesen. Wir hoffen, dass wir uns bald sehen werden.


Im Anschluss findet ihr noch zwei Musikvideos der Band. Wenn ihr euch für Juck Juck Grunzies Musik interessiert, schaut auch auf Soundcloud oder iTunes vorbei.




items
künstler
Kommentare
blog comments powered by Disqus
anzeigen